Samstag, 21. November 2015

Kommen Sie doch her, treten Sie doch ein...

Meine Damen und Herren, scheuen Sie sich nicht, kommen Sie her und nehmen Sie Platz, denn hier gibt es Kopfkino zum Nulltarif.

Freuen Sie sich wenn sich profane Worte in wunderbare Welten verwandeln, lassen Sie Sich von der Magie des Geschriebenen verzaubern und besuchen Sie uns bald wieder.

Samstag, 18. Oktober 2014

Fanart

Ich muß euch da kurz was zeigen,

hab nämlich ein tolles Bild bekommen:

Die Künstlerin zu diesem Bild ist Lisa Saur, von der ich zufällig weiß, daß sie heute Geburtstag hat.
Herzlichen Glückwunsch Lisa, du hast mir da echt eine schöne Freude gemacht.

Dienstag, 30. September 2014

Spaceritter, ich komme


Die Spaceritter stehen wieder vor der Tür. Ein buntes Spektakel, bei der Alines auf die Welt vom Herrn der Ringe treffen, Stormtropper sich mit Elfen auseinanderzusetzen haben, die Preußen auf Schotten treffen oder Freddy Krueger eine schicksalhafte Begegnung mit einem Uruk-hai hat. Lesungen, Konzerte, verschiedene Welten wie die der Weltenhüter, die Star Trek Ausstellung von Halina Monika Sega und euer Kleckser mittendrinnen. Ich sag euch: Das werden 3 bunte, tolle und verrückte Tage. Für mich wird es auch wieder in zusammentreffen mit vielen bekannten und befreundeten Autoren. Ina Tomec, Halina Monika Sega, Frank Vollmann, Ulrike Bartlitz, Angelika Dirksen, Talira Tal, Martina Sprenger, Tom Daut oder Nadine Muriel sind nur ein paar der mir liebgewonnenen Autoren, auf die ich dort treffen werde. Auch Sabine Deutsch, die ja meinen legendären Lesemantel erstellt hat, wird vor Ort sein, hat sie doch mit zusammen mit Binur Erdogan-Kaya die Themenwelt der Weltenhüter erdacht.




Kommt vorbei und werdet Zeuge des bunten Treibens mit Mittelalterbands, orientalischen Tanztruppen, Spezialitätenständen und verrückten Gestalten, die immer einen Spaß auf Lager haben. Und wenn ihr schon einmal da seid: Besucht mich doch auf meinen Lesungen. Ich jedenfalls freue mich auf euch.

Euer,
Kleckser

Lesungen, Lesungen, Lesungen

Die märchenhafte Fünte v.l.n.r: Britta Wisniewski, Bernd Badura und Angelika Dirksen

Hui, die märchenhafte Fünte war ein toller Erfolg. Wir haben die zahlreich anwensenden Gäste ins ( und/oder zum) Staunen, Grübeln, Lachen und Träumen gebracht. An diesem Tag waren es magische Wesen, allen vorran die Drachen, die die Fünte bevölkerten und vor den Augen der Zuhörer lebendig wurden. Ich danke allen Anwesenden, vor allen natürlich meinen Mitstreitern am Mikrofon. Angelika Dirksen (die mit "Sas a Moris Orakel - Das Schwert" ein wirklich schönes Fantasybuch abgeliefert hat) und meiner Verlgerin Britta Wisniewski (die mit "Das Irrlicht von Thaljádhim" gezeigt hat, neben welchen anderen hochqualitativen Büchern meines im Traumstundenverlag aufgereiht ist).

Ich habe für euch noch zwei kleine Nachberichte auf Facebook zum Nachlesen parat:
https://www.facebook.com/traumstundenfee/posts/792627394113627
https://www.facebook.com/MuseumFuente/posts/785111174880214

Nach der Lesung ist allerdings mal wieder vor der Lesung, steht mir doch nun mit den Spacerittern ein tolles Großereignis vor der Tür. Ach ich freue mich schon so richtig auf die Spaceritter und soviele alte und liebgewonnen Bekannte wiederzutreffen. einige scheinen sich auch schon sehr auf mich zu freuen, so hat mich das Event-Magazin coolibri tatsächlich namentlich erwähnt. Seht selbst:
http://www.coolibri.de/redaktion/kultur/1014/spaceritter-festival-sci-fi-gipfeltreffen.html
Ist das nicht toll. Unter einer Horde von Leuten, deren Versuch wie Boba Fett auszusehen nur kanpp scheitert, steht mein Name. Ich muß sagen, ich bin schon ein bissel stolz (und ja, das mit dem stolz ist durchaus ernst gemeint). Morgen gibts dann mehr und nähere Infos von den Spacerittern und auch wen ihr da so alles tolles treffen könnt.
Also: wer dieses Wochenende noch nichts vorhat, kommt einfach zu den Spacerittern, ihr werdet es sicher nicht bereuen. Und warum, das werde ich dann morgen schreiben.

Euer Kleckser

Dienstag, 23. September 2014

Die nächsten Lesungen

Mein Kopf ist derzeit und nicht ganz grundlos ein wenig übervoll, wie ich gestehen muß. Aber für ein kleines Lebenszeichen sollte ich mir trotzdem mal die Zeit nehmen, was?

Also erstmal:
Die Weinlese vom letsten Freitag hat sehr viel Spaß gemacht. Im tollen und gediegenen Ambiente, bei Gastgebern die uns einen wunderbaren Abend bescheert haben zu lesen macht einfach Spaß. Natürlich muß ich nicht nur den beiden Gastgebern Jürgen Friedmann und Sabine Deutsch bedanken. Ein ganz besonderer Dank geht auch an meine Autorenkollegin Ina Tomec. es macht immer wieder Spaß mit dir zusammen zu Lesen, Ina. ein paar Eindrücke zur Weinlese findet ihr hier:
https://www.facebook.com/namore.needlework/media_set?set=a.371536226338272.1073741845.100004456928331&type=1

So nun aber schnell zu meinn weiteren Lesungen:
Meine nächste Lesung ist die Quartalslesung am Donnerstag:
Eine Lesung im Cafè Moca Nova (Mülheim an der Ruhr) mit vielen netten Autorenkollegen, vielleicht kann ich ja den ein oder anderen von euch dort begrüßen.

Und dann einen Tag später wird die Fünte, ebenfalls in Mülheim (Gracht 209), von mir und Angelika Dirksen in einen märchenhaften Ort verwandelt. Als Special Guest konnten wir niemanden geringern als meine Verlegerin Britta Wisniewski gewinnen. Schaut vorbei und laßt euch von uns verzaubern. Ich freu mich schon auf euch.



 Man sieht sich, oder liest sich!
Euer,
Kleckser

Freitag, 12. September 2014

Das war die Unknown

Ach Leute, was soll ich sagen? Die Unknown war mal wieder richtig toll. Es war schön auf der Zeche Zollverein (Weltkulturerbe und stolz der Stadt Essen) mit so vielen tollen Autoren meine Zeit verbringen zu dürfen (zumal diese Zeche ja auch einen kleinen Gastauftritt in meinem Buch hat). Auch wenn die Betreiber der Zeche uns das Leben nicht wirklich leicht gemacht haben, da wir auf und vor dem Zechengelände leider keine Werbung für die Messe machen durften. So gab es also nicht soviel Laufkundschaft, wie wir alle erwartet und erhofft hatten. Aber davon lassen wir uns doch unsere Laune nicht kaputt machen, oder? Eben!

Ich bin unheimlich stolz auf meinen neuen Lesemantel, den die Nadelkünstlerin Sabine Deutsch, vom Modelabel Namore extra noch bis zum Vorabend für meine Lesung geschneidert hat. Und was soll ich sagen? Dieser Mantel war ein riesen Hingucker auf der Messe! Ich mußte ständig mit ihm für Fotos posieren. Einen kleinen Eindruck von ihm könnt ihr auf dem von der Messe erstellten Lesevideo erhaschen. Leider ist meine Leseshow nicht mit drauf, da ich dort wohl das ein oder andere Mal aus dem Bild gehuscht bin. So könnt ihr "nur" die Lesung selbst bewundern. Bin trotzdem sehr stolz darauf, und finde das es sehr schön geworden ist. Wer nun die Show sehen will, der muß halt mal auf eine meiner größeren Lesungen kommen. Nun aber viel Spaß beim schauen des Lesevideos und der vielen anderen Eindrücke, die von verschiedenen Leuten zusammengesammelt worden sind. Ich habe auch ein paar Fotos gemacht und werde sie demnächst vielleicht auch einmal posten. Viel Spaß beim stöbern.

Euer,
Kleckser




Ein kleiner Bericht von meiner Autorenkolegin Gerda Bruske:


Ein kleiner Messebericht von meiner Autorenkollegin Angelika Dirksen:
http://sasamorisorakel.blogspot.de/

Ein tolles Video von Annette Gwozdz auf Facebook:
https://www.facebook.com/video.php?v=703141529793644&set=vb.100002934102675&type=2&theater

Und hier nochmal die meisten Fotos aus dem Video:
https://www.facebook.com/AnciaG/media_set?set=a.704853959622401.1073741830.100002934102675&type=1

Und last but not least Autorin Ina Tomecs Fotoalbum zur Messe:
https://www.facebook.com/ina.tomec/media_set?set=a.323356674509750.1073741830.100005062594257&type=1

Donnerstag, 4. September 2014

Die Unknown wirft ihre Schatten vorraus

Es war ein wenig still um mich in letzter Zeit oder? Und das hatte gleich mehrere Gründe. Und einer dieser Gründe ist ganz einfach, ich habe eine Menge Vorbereitungen getroffen, denn: Dieses Wochenende ist es wieder soweit! Die Spatzen schreien es von den Dächern, die Zeitungen sind voll davon. Einen Artikel gab es sogar über mich (und meine charmante Kollegin Ina Tomec, die man nicht vergessen sollte und ich an dieser Stelle herzlich grüße!)




Die 2. Unknown, eine Buchmesse, die sich gerade an frische Autoren richtet, die sich außerhalb des Mainstreams bewegen, findet auf dem Weltkultrurerbe der Zeche Zollverein statt. Letztes Jahr gelang es mir dort, einen Vertrag mit dem Traumstundenverlag auszuhandeln. Und auch dieses Jahr - soviel sei schon versprochen - halte ich eine Überraschung für all jene parat, die sich meine, am Samstag dot stattfindende, Lesung anschauen möchten, parat.

Meine Lesung hat nämlich schon im Vorfeld gewonnen, wie ihr in diesem kleinen Video erfahren könnt:

Und um dies würdig zu zelebrieren, habe ich mir etwas ganz besonderes ausgedacht, doch das möchte ich noch nicht verraten. Kommt vorbei schauts euch an und laßt euch überraschen. (Samstag um 14:30 Uhr, wie ihr dem Leseplan entnehmen könnt.)
(Ohje, ich bin schon ganz schön aufgeregt. Mögt ihr mir die daumen drücken, daß alles gut über die Bühne geht und ich mich nicht allzuoft verlesen werde?)

Und auch sonst seid ihr herzlich eingeladen über das ausgefallene Messegelände zu wandeln und tolle neue Autoren im Gediegenen Ambiente des Weltkulturerbes Zollverein kennenzulernen. Gerne könnt ihr auch ein neues Pläuschchen mit mir oder den anderen Autoren halten oder mit der längsten freistehenden Rolltreppe Deutschlands fahren. Ihr seht, es wird in diesen drei Tagen einiges geboten. Kultur auf dem Weltkulturerbe quasi. Und das will sich doch keiner entgehen lassen, oder? Also: Ich freu mich auf euch. Wir sehen uns da.
Und auch wer nicht kommt, darf gespannt bleiben, von mir gibt es bald einiges zu berrichten.

Euer:
Kleckser